Surface-Geräte und Cloud-Dienste für den modernen Arbeitsplatz

"Die SV Informatik hat Ende 2018 ihr Windows 10-Rollout-Projekt erfolgreich abgeschlossen. Nach umfangreichen Testreihen in den Jahren 2016, 2017 und 2018 und in Abstimmung mit den relevanten Gremien der Kunden wurde verabschiedet, dass anstelle von Notebooks und zusätzlichen iPads das Surface Pro 2-in-1-Gerät der neuesten Generation von Microsoft im Innen- und Außendienst eingesetzt wird. Damit fiel die Entscheidung für ein modernes Lifestyle-Produkt, welches erheblich schlanker, leichter und handlicher als ein übliches Notebook ist.
Mit dem Touchscreen-fähigen und Tablet-ähnlichen Produkt konnten gleichzeitig auch die im Außendienst der Kunden eingesetzten iPads abgelöst werden, unter anderem da die dort etablierten speziellen Anwendungen zwischenzeitlich auch auf einem Windows-Gerät laufen und wie gewohnt via Touchscreen bzw. Digistift genutzt werden können. Damit konnte für die Anwender eine absolut komfortable Lösung gefunden werden.
Surface bei der SVI

Während des begleiteten Rollouts erhielt anhand der im Projekt überarbeiteten und verabschiedeten neuen Ausstattungsrichtlinien jeder definierte User nun ein Surface Pro-Gerät. Alle anderen User wurden auf virtuelle Clients mit einem Desktop-PC im Kiosk-Modus als Steuergerät umgestellt.

Mit der Einführung des Surface Pro wurde so eine zukunftsfähige Basis für moderne Einsatzszenarien geschaffen, die sich in der Folge etablieren wird."

Mirko Keller, FieldService
Im selben Zuge fand die Einführung von Microsoft Office 365 verbunden mit der Cloudnutzung statt. So wird unsere Bürokommunikation auf allen eingesetzten Geräten noch effizienter gestaltet und wir können von überall auf unsere Dateien in der Cloud zugreifen. Im weiteren Verlauf steht ein Projekt zur Mailmigration auf Outlook an, wodurch wir unser Office-Anwendungsportfolio vervollständigen.
Peter Köster, Abteilungsleiter Methoden/Tests