• Die VUCA-Welt und wie die SV Informatik damit umgeht

    Die VUCA-Welt

    Und wie die SV Informatik mit dieser Herausforderung umgeht

Mannheim, 14. Januar 2020

Die VUCA-Welt und wie die SV Informatik mit dieser Herausforderung umgeht

Mein Name ist Andrea und ich bin seit mehr als zehn Jahren in der SV Informatik tätig. Derzeit kümmere ich mich als Changemanagerin ausschließlich um die Veränderungen in unserem Unternehmen, die sich aus der sog. VUCA-World für uns über 430 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 5 Standorten ergeben. 

Die VUCA-World und die Konsequenzen auf die Arbeitswelt (New Work, Arbeitswelt 4.0 etc.) beschäftigen nun schon seit geraumer Zeit die Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.
Was verbirgt sich hinter dem Begriff VUCA? Es handelt sich um einen Kunstbegriff, der sich aus den Elementen "Volatilität", "Unsicherheit", "Komplexität" und "Ambiguität" (Mehrdeutigkeit) zusammensetzt. Diese Begriffe stehen für die Welt wie wir sie derzeit erleben. Der rasante technische Fortschritt führt zu Unsicherheiten mit und über den Umgang mit neuen Technologien. Die Ursachen und Wirkungszusammenhänge sind nicht mehr eindeutig erkennbar. Die Komplexität und Abhängigkeiten nehmen zu. Was heute gilt ist vielleicht morgen schon überholt. Was ist ein Hype und was sind dauerhafte Entwicklungen?
Die Konsequenz ist, flexibel reagieren zu müssen. Die Wissenschaft stellt die These auf, dass nicht die größten und stärksten Unternehmen zu den erfolgreichsten werden, sondern die flexibelsten.
Im privaten Umfeld gelingt uns die Anpassung noch relativ gut. Hier haben wir die Wahl uns die Annehmlichkeiten der Technologien und der Digitalisierung nach den individuellen Bedürfnissen zunutze zu machen. Schnell nehmen wir neue Angebote an, wenn sie uns unseren Alltag vereinfachen oder Spaß bringen. Was wir nicht brauchen, nutzen wir nicht. Wir bestimmen selbst das Tempo wie, wann und wo wir uns mit neuen Technologien auseinandersetzen.
Anders sieht es teilweise im beruflichen Umfeld aus. Insbesondere in großen traditionellen Unternehmen und Konzernen trifft die sich schnell veränderte Umwelt auf gefestigte Strukturen, Prozesse und traditionelle Arbeitsweisen. Kulturen haben sich über Jahre hinweg in der Organisation gebildet und hatten sich auch bewährt. Das ändert sich mit der VUCA-World. Die Unternehmen und die Menschen, die die Unternehmen ausmachen, müssen sich verändern, wenn sie weiterhin erfolgreich sein möchten.

Der Komplexität mit neuem Bewusstsein begegnen

Move IT SV Informatik
Auch wir im Unternehmen stehen vor dieser Herausforderung. Damit wir uns in der SV Informatik gemeinsam auf diesen Weg machen können, wurde Ende 2017 die Bewegung MoveIT ins Leben gerufen. Hier setzen wir uns umfassend mit den verschiedenen Facetten der Veränderung in diesem Kontext auseinander.

Über unterschiedlichste Formate und Beteiligungsmöglich-keiten lernen wir neue Denkweisen und Zusammenarbeits-formen kennen, die unsere Flexibilität erhöhen. Dabei setzen wir auf die Einbindung möglichst aller Kollegen und auf selbstorganisierte und eigenverantwortliche Teams.
Inhaltlich setzen wir uns mit unterschiedlichen Methoden und Verfahren auseinander und probieren diese aus. Wir betrachten und hinterfragen Prozesse und Strukturen.

Gemeinsam erarbeiten wir, wie wir in Zukunft zusammenarbeiten möchten, damit wir die Komplexität und die Geschwindigkeit der Veränderungen besser beherrschen können.

Gegenseitiges Verstehen und Vernetzen ist das A und O

Ein weiterer zentraler Inhalt ist die Mitarbeiterentwicklung. Im Rahmen von MoveIT werden unterschiedliche Formate zur Weiterentwicklung angeboten. Der Bogen spannt sich von Wissensvermittlung zu neuen Technologien, über agile Arbeitsmethoden und Verfahren bis hin zum Mindset und sind auf individuelle Bedürfnisse und / oder Bedürfnissen bestimmter Zielgruppen (z.B. Führungspersonen, Inhaber bestimmter Rollen) ausgerichtet. Wichtig ist uns dabei, dass die Betroffenen selbst ihren Bedarf adressieren und an den Konzepten beteiligt sind. Dabei unterstützen interne als auch externe Coaches und Berater.
Aber auch das Lernen voneinander und das gegenseitige Verstehen wird immer wichtiger. Vernetzung ist ein zentraler Schlüsselfaktor um mit Komplexität umzugehen. Dafür bieten wir in MoveIT unterschiedliche Veranstaltungsformate und Plattformen an. Die zentrale Plattform ist "die Monatskonferenz": Einmal monatlich findet ein für alle Mitarbeiter offener Austausch statt. Dort berichten die Teams zu den laufenden Themen, neue Themen werden vorgestellt und neue Teams finden sich zusammen, um an diesen Themen zu arbeiten. Hierbei werden neue Methoden und Verfahren vermittelt. Darüber hinaus lernen wir uns (neu) kennen und sind inzwischen eine enge Community…und haben dabei Spaß mit ernsthaftem Hintergrund.
Ob das Vorgehen trägt? Das wissen wir heute noch nicht. Wir hinterfragen uns regelmäßig und justieren nach. Vor allem aber nehmen wir eine zunehmende Awareness und Akzeptanz für die Notwendigkeit der Veränderung wahr. Auch eine kulturelle Veränderung in der Zusammenarbeit und im Umgang miteinander ist spürbar.
MoveIT ist Gemeinsam.Zukunft.Entwickeln.
teaser_frau_3

Autorin

Andrea Schifferdecker ist bei der SV Informatik als Changemanagerin tätig. 

Kontakt SVI

Fragen oder Anregungen zu unseren Beiträgen?

Kontaktieren Sie unsere Redaktion mit einer Mail an:
redaktionsteam@sv-informatik.de